Uncategorized

Kurzinterview Sophie Hundertmark

Sophie Hundertmark ist eine Expertin für Assistenten, Chatbots und Künstliche Intelligenz. Sie hat einen starken Marketing-Background und organisiert die Meetups „ai-zurich“ (Zürich und Bern) und eine Konferenz mit gleichem Namen in Zürich. Sophie ist Partnerin bei Paixon. Weitere Infos findet ihr auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/sophie-hundertmark/

Warum interessierst du dich für Assistenten?
Du meinst Digitale Assistenten, also Chatbots.
Ich interessiere mich immer für neue Technologien und glaube, dass Chatbots, wenn sie richtig eingesetzt sind, enorme Mehrwerte bieten können und sich vor allem in Zukunft noch stark weiter entwickeln werden.
Wie bist du auf das Thema KI gekommen?
Eher zufällig, über meine Masterarbeit.
Was hast du damit bisher gemacht?
Ich habe eine ganze Community zum Thema AI for Business gegründet. Sie heisst ai-zurich. Wir haben alle 2 Monate im DACH Raum Meetups und einmal im Jahr eine grosse Konferenz in Zürich. Und die Communit wächst stetig an.
Wie bist du zur Mobilität gekommen?
Über ein Uniprojekt bei der BLS und dabei habe ich gemerkt, wie cool die BLS ist und wie spannend das ganze Thema drumherum ist. (Herausgekommen ist die erste Schweizer Chatbot-App in der Mobilität, die sogar Berndeutsch kann.)
Wo siehst du Potential für Assistenten in der Mobilität?
Assistenten als Reisebegleiter, die ihren Nutzern nützliche Zusatzinfos bieten und sogar Cross-Selling betreiben können.

Welches Projekt würdest du sofort machen?
Ein digitaler Reisebegleiter mit Voice-Steuerung. Aber gibt sicher viele weitere Projekte, die ich auch sofort machen würde.
Liebe Sophie, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.