Mobilitätsmeetups

Meetup „Assistent“

Meetups

Letzter Meetup

Der erste „2020“ Meetup fand in Zürich statt – das war gleichzeitig unsere Zürcher Premiere. Unsere Expertin Sophie Hundertmark führt auf die wirklich wichtigen Punkte für die Entwicklung von Chatbots und Assistenten hin: was will ich sagen, und wie will ich bei meinem Publikum ankommen? Die technischen Fragen kommen dann erst weit hinten. 

Sophie hat dafür ihren „Canvas“ mitgebracht. So einfach er aussah, das Ausfüllen war es dann nicht – obwohl alle kleinen Gruppen einen Use Case mitgebracht hatten, war noch viel Denkarbeit zu leisten und vor allem Entscheide zu treffen. Es fängt bei einfachen Dingen an: sprechen wir unser Publikum mit „Sie“ oder „du“ an? Eher lockere Sprache oder seriös? Was wollen wir genau vermitteln oder erfragen? Ist ein Chatbot in unserem Fall wirklich ein guter oder der beste Kanal?

Aus ihrer Erfahrung, z.B. aus der Entwicklung des Chatbots in der BLS mobil App, hatte Sophie für alle Fragen ein Beispiel zur Hand. So konnten wir trotz der knappen Zeit ein erstes Entwurfdesign erstellen. Mit Patrick und Nonad von aiaibot.com konnten wir dann direkt ins Prototyping gehen. Auch dort kamen schnell viele Fragen auf, die die beiden uns kompetent beantworten konnten.

Die Kombination aus dem „Vordenken“ auf dem Canvas und dem Ausprobieren im Prototyp war sehr wertvoll – letztlich ist es ein iterativer Prozess. Der knappen Zeit geschuldet, sind die Prototypen im Workshop selbst nicht fertig geworden, aber die Projekte stehen zur weiteren Bearbeitung und zum Test mit echten Kundinnen zur Verfügung.

Was haben wir mitgenommen? Der Weg zu einem richtigen, smarten Assistenten, der durch eine AI-Maschine immer die optimalen Antworten liefert, ist ein sehr weiter. Aber der Einstieg in erste, kleinere Anwendungsfälle hat keine grosse Eintrittshürde und erlaubt das Experimentieren und Lernen für kompliziertere Anwendungen. Think, do, improve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.